Schwarz-Weiß-Nahaufnahme von Töpferarbeit - Glätten des Tons mit einem Schwamm. Schwamm in petrol hervorgehoben

FINVIA

Glossar

Glossar

Volatilität

Volatilität bezieht sich auf die Schwankungsbreite der Preise oder Renditen eines Finanzinstruments über einen bestimmten Zeitraum. Sie wird als Maß für das Risiko oder die Unsicherheit einer Anlage betrachtet. Eine höhere Volatilität zeigt größere Preis- oder Renditeschwankungen an, während eine niedrigere Volatilität auf eine geringere Schwankungsbreite hinweist. Investoren berücksichtigen die Volatilität bei der Risikobewertung und Portfoliokonstruktion. Eine höhere Volatilität kann auf ein höheres Risiko und potenziell höhere Renditechancen hinweisen, während eine niedrigere Volatilität mit geringerer Unsicherheit und stabilerer Wertentwicklung assoziiert wird.

Zurück

Zurück

Der FINVIA Blog

Passend zum Thema

Die neuesten Artikel

Vermögensmanagement

Konzentrationsrisiken am US-Aktienmarkt und wie sie sich vermeiden lassen

Vermögensmanagement

Unternehmensverkauf – und dann?

Vermögensmanagement

Gegen alle Risiken – wie Hochvermögende ihren Besitz absichern

FINVIA

Willkommen bei FINVIA: über Neukunden, Services und Anlagebeträge

Family Office Services

Family Offices: Die Zukunft der Vermögensverwaltung für Hochvermögende

Family Office Services

Der FINVIA-Ansatz: In 5 Schritten zu Ihrem zukunftssicheren Vermögen