Reinhard Panses Positionen

Podcast

Es ist Zeit einzukaufen

30.10.2022

Wenn die Nacht am schwärzesten ist, liegt die Dämmerung nicht mehr fern. Dieses alte Sprichwort, das es in vielen verschiedenen Abwandlungen gibt, dürfte den meisten Leserinnen und Lesern geläufig sein. So romantisch es klingt, so gut passt es auch auf die aktuelle Lage an den Finanzmärkten. Denn aktuell deutet alles darauf hin, dass Deutschland, Europa und auch die USA eine Rezession erwarten, die das Wirtschaftswachstum der kommenden Jahre massiv bremsen dürfte. Nur ist das nicht die Zeit, die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen, sondern das eigene Portfolio aufzustocken.

Denn, und das zeigen historische wie auch aktuelle Daten, einiges deutet darauf hin, dass Immobilien, Gold und auch Aktien gerade ein lohnendes Investment sein können. Beispiel Wohnimmobilien: Dort liegt die aktuelle Mietrendite nur bei drei Prozent, während der Hypothekenzins bereits vier Prozent beträgt. Auf den ersten Blick ein schlechter Deal. Doch nun muss man das künftige Mietwachstum hinzuaddieren, das sich aus der zurückliegenden Zehn-Jahres-Inflationsrate berechnen lässt und das bei 2,7 Prozent liegt. Schon dreht sich die Rendite ins Positive, insbesondere wenn man überlegt, dass die Inflationsrate sich niedriger als aktuell einpendeln dürfte. Entsprechend rechnen wir mit einem Gesamtertrag von 6,5 Prozent für Immobilien.

Auch im Goldbereich deuten die historischen Daten aktuell auf einen guten Einstiegspunkt hin. Schon immer war das glänzende Metall sehr stark an die Inflation gekoppelt und ist es bis heute. Unsere Berechnungen zeigen aber: Selbst, wenn die Inflationsrate bis 2032 einen Durchschnittswert von 3,5 Prozent erreicht, dürfte Gold eine jährliche durchschnittliche Rendite von zehn Prozent erzielen. Bleiben noch die Aktien. Dort lässt sich sagen: Sollte die Annahme zutreffen, dass Inflationsraten und Zinsen demnächst ihre Höhepunkte überschreiten, könnten die aktuellen Kursverluste bei Aktien schon in den nächsten ein bis zwei Jahren ausgeglichen sein. Hinzu kommt die aktuelle Möglichkeit, deutlich günstiger am Aktienmarkt einzukaufen als noch vor ein paar Monaten.

Die Dämmerung, sie kann nicht mehr so fern liegen.

Es ist Zeit einzukaufen

Reinhard Panses Positionen

Es ist Zeit einzukaufen

30.10.2022

Reinhard Panse

Aktuell sieht alles nach einer drohenden Rezession aus. Ist nun also der perfekte Zeitpunkt, um Immobilien, Gold und Aktien nachzukaufen?

Wenn die Nacht am schwärzesten ist, liegt die Dämmerung nicht mehr fern. Dieses alte Sprichwort, das es in vielen verschiedenen Abwandlungen gibt, dürfte den meisten Leserinnen und Lesern geläufig sein. So romantisch es klingt, so gut passt es auch auf die aktuelle Lage an den Finanzmärkten. Denn aktuell deutet alles darauf hin, dass Deutschland, Europa und auch die USA eine Rezession erwarten, die das Wirtschaftswachstum der kommenden Jahre massiv bremsen dürfte. Nur ist das nicht die Zeit, die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen, sondern das eigene Portfolio aufzustocken.

Denn, und das zeigen historische wie auch aktuelle Daten, einiges deutet darauf hin, dass Immobilien, Gold und auch Aktien gerade ein lohnendes Investment sein können. Beispiel Wohnimmobilien: Dort liegt die aktuelle Mietrendite nur bei drei Prozent, während der Hypothekenzins bereits vier Prozent beträgt. Auf den ersten Blick ein schlechter Deal. Doch nun muss man das künftige Mietwachstum hinzuaddieren, das sich aus der zurückliegenden Zehn-Jahres-Inflationsrate berechnen lässt und das bei 2,7 Prozent liegt. Schon dreht sich die Rendite ins Positive, insbesondere wenn man überlegt, dass die Inflationsrate sich niedriger als aktuell einpendeln dürfte. Entsprechend rechnen wir mit einem Gesamtertrag von 6,5 Prozent für Immobilien.

Auch im Goldbereich deuten die historischen Daten aktuell auf einen guten Einstiegspunkt hin. Schon immer war das glänzende Metall sehr stark an die Inflation gekoppelt und ist es bis heute. Unsere Berechnungen zeigen aber: Selbst, wenn die Inflationsrate bis 2032 einen Durchschnittswert von 3,5 Prozent erreicht, dürfte Gold eine jährliche durchschnittliche Rendite von zehn Prozent erzielen. Bleiben noch die Aktien. Dort lässt sich sagen: Sollte die Annahme zutreffen, dass Inflationsraten und Zinsen demnächst ihre Höhepunkte überschreiten, könnten die aktuellen Kursverluste bei Aktien schon in den nächsten ein bis zwei Jahren ausgeglichen sein. Hinzu kommt die aktuelle Möglichkeit, deutlich günstiger am Aktienmarkt einzukaufen als noch vor ein paar Monaten.

Die Dämmerung, sie kann nicht mehr so fern liegen.

Liquide Geldanlagen mit FINVIA

Profitieren Sie von jahrzehntelanger Investmenterfahrung unserer Experten, individuellen Strategien und mehr Sicherheit durch präzise Kapitalmarktsimulationen.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

Alternative Investments mit FINVIA

Profitieren Sie von der Diversifikation und Stabilisierung Ihres Portfolios durch alternative Investments – wir öffnen Ihren die Türen zu allen Anlageklassen.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

REINHARD PANSES POSITIONEN

Sie haben Fragen zu Kapitalmarktanlagen? Als Family Office unterstützt FINVIA Sie bei der Identifikation und Allokation lukrativer Investments.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

FINVIA – Beyond Wealth

Erfahren Sie mehr über FINVA, unsere unabhängigen Services und unseren einzigartigen Ansatz als Family Office.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

FINVIA – Beyond Wealth

Erfahren Sie mehr über FINVA, unsere unabhängigen Services und unseren einzigartigen Ansatz als Family Office.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

FINVIA – Beyond Wealth

Erfahren Sie mehr über FINVA, unsere unabhängigen Services und unseren einzigartigen Ansatz als Family Office.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

FINVIA – Beyond Wealth

Erfahren Sie mehr über FINVA, unsere unabhängigen Services und unseren einzigartigen Ansatz als Family Office.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

FINVIA – Beyond Wealth

Erfahren Sie mehr über FINVA, unsere unabhängigen Services und unseren einzigartigen Ansatz als Family Office.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

FINVIA – Beyond Wealth

Erfahren Sie mehr über FINVA, unsere unabhängigen Services und unseren einzigartigen Ansatz als Family Office.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

FINVIA – Beyond Wealth

Erfahren Sie mehr über FINVA, unsere unabhängigen Services und unseren einzigartigen Ansatz als Family Office.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

FINVIA – Beyond Wealth

Erfahren Sie mehr über FINVA, unsere unabhängigen Services und unseren einzigartigen Ansatz als Family Office.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

Beyond Impact mit FINVIA

Mit Impact Investing generieren Sie nicht nur Rendite, sondern einen echten Mehrwert für Umwelt und Gesellschaft. Als unabhängiger Partner bieten wir Ihnen dafür alle Möglichkeiten.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

Beyond Impact mit FINVIA

Mit Impact Investing generieren Sie nicht nur Rendite, sondern einen echten Mehrwert für Umwelt und Gesellschaft. Als unabhängiger Partner bieten wir Ihnen dafür alle Möglichkeiten.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

FINVIA Real Estate

Ob renommierter Immobilienfonds oder Direktkauf inklusive Eigentümervertretung – als erfahrenes Family Office begleiten wir Ihre Vermögensanlage über deren gesamten Lebenszyklus hinweg.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

Über den Autor

Reinhard Panse

Es ist Zeit einzukaufenEs ist Zeit einzukaufen

Reinhard Panse ist Chief Investment Officer und Mitgründer der FINVIA Family Office GmbH. Bis Februar 2020 war Reinhard Panse Mitglied der Geschäftsführung und Chief Investment Officer für die im Eigentum der Familie Harald Quandt stehende HQ Trust GmbH. Von 2004 bis zum Eintritt in die HQ Trust GmbH im Jahre 2011 war Reinhard Panse Chief Investment Officer des in der UBS Deutschland AG geschaffenenGeschäftsbereichs UBS Sauerborn. Ab 2001 war Reinhard Panse Mitglied des Vorstands der Sauerborn Trust AG bzw. der Rechtsvorgänger. Er verantwortete die Investmentstrategie und gestaltete federführend die ganzheitliche Vermögensbetreuung und -verwaltung großer Privatvermögen. Begonnen hat Reinhard Panse mit der Übernahme von Kapitalmarkt- und Kundenbetreuungstätigkeiten bei der Feri GmbH im Jahre 1989, nachdem er eine eigene Vermögensverwaltung als Geschäftsführer gegründet und geführt hatte.

Der FINVIA Blog

Passend zum Thema

Die neuesten Artikel

Vermögensmanagement

6 häufige Fehler vermögender Anleger

Panses Positionen

Das vergessene Risiko

Family Office Services

„Was ist ein Family Office?“

Alternative Investments

Sports Investments – die neue Anlageklasse mit FINVIA Sports

Das Interview

„Wir sind wie Elite-Partner für die Baubranche“

Alternative Investments

Was macht einen guten Private-Equity-Fonds aus?

Ich möchte regelmässige Informationen zu FINVIA erhalten. Jederzeit widerrufbar.

Vielen Dank für Ihr Interesse. Bitte überprüfen Sie Ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie die Anmeldung.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es erneut.