Wolfgang Radermacher

Prokurist Vermögenscontrolling

Biographie

Wolfgang Radermacher verantwortete bei der WTS FOS Steuerberatungsgesellschaft als Director operativ das gesamten Geschäftsbereich Family Office Services. Dazu gehörten Vermögensbuchhaltung, Vermögenscontrolling, Performanceberechnung und Vermögensreporting. Nach dem Übergang der Geschäftseinheit in die FINVIA WTS Vermögenscontrolling GmbH ist er einer der Prokuristen der Gesellschaft.

Er hat nach Abitur und Wehrdienst von 1984-1986 eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert und nach Abschluss seiner Ausbildung erste Erfahrungen in der internen Revision gesammelt.

1987 wechselte er zur Bank in Liechtenstein (Frankfurt) GmbH, in der er als Gruppenleiter Depotverwaltung die Themen Erträgnisse, Kapitalmaßnahmen und Erträgnisaufstellungen/ Jahressteuerbescheinigungen verantwortete. Berufsbegleitend schloss er ein Studium an der Frankfurt School of Finance zum Bankfachwirt ab.

1992 wechselte Herr Radermacher zur Deutsche Börse AG, beider er als Kundenbetreuer im Bereich Bankenservice Kreditinstitute beim Einsatz der Börsen- und Wertpapierabwicklungssysteme beriet und schulte sowie Anforderungen der Kunden zur Umsetzung an die IT brachte und umsetzte.

Nach einem Intermezzo bei MeesPierson in Amsterdam als Business Analyst wechselte er 1999 zur Inter-Concern-Revisions GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, zuerst als Teamleiter Vermögensbuchhaltung und ab 2002 als Mitglied der Geschäftsleitung. Hier verantwortete er die Bereiche Vermögensbuchhaltung, Neukunden, IT und Vermögensreporting. Kunden der ICR waren neben vermögenden Privatkunden Familiengesellschaften sowie Single- und Multi-Family-Offices.